Home | Essen | Hausmair´s Gaststätte (Wien)

Hausmair´s Gaststätte (Wien)

Kritik verfassen

ausblendenSie müssen eingeloggt sein um diese Option zu nutzen. Falls Sie noch nicht Mitglied von SPEISING.NET sind, können Sie sich hier registrieren.

Hausmair´s Gaststätte war früher ein Stammlokal unserer Bubenabende, damals noch als Wegenstein von ebendiesem geführt. Da sämtliche meiner Stammlokale nicht mehr sind bzw. zur Unkenntlichkeit verändert wurden (Richters Weinzentrale, Teddys Rumpelkammer, Pronto), musste das Wegenstein ja folgen.

Jetzt, circa zwei Jahre nach der Neuübernahme, habe ich endlich hingefunden und mich auch sofort wieder wie zu Hause gefühlt, obwohl dort (beim Hausmair) alles aufgeräumt und sauber ist.
Das Hausmair ist ein schönes altes Wirtshaus/Beisel/Gasthaus geblieben, mit einer über die Jahrzehnte abgegriffenen Schank, Holzvertäfelung und bodenständiger Küche. In einem der zwei Gasträume darf man rauchen und bringt damit wieder echte Herrenabendgeruchlichkeiten mit nach Hause.

Zu den Speisen: Es gibt Rindsgulasch vom Wadschunken, Szegediner Krautfleisch (das ich einst in Szeged vergebens gesucht hatte), Reisfleisch mit Konsistenz nach Wunsch, Kuttelgerichte, Nirndeln, Leber usw.... echte Wiener Wirtshausküche, ohne Schick und Tadel.
Die Karte führt auch die Lieferanten an und signalisiert damit einen gewissen Qualitätsanspruch. Den habe auch ich und koste das Reisfleisch des Freundes: komplett zu Brei zerkochter Reis, ein Gericht für Gebissträger. Das sollte nicht sein. Ich fürchtete, es würde so weiter gehen. Ging es aber nicht. Das Gulasch des anderen Freundes war gut, der Semmelknödel dazu wirkte schlatzig, war es aber nicht.

Die Schnitzel waren ganz vorzüglich und dann kam endlich mein Gericht: Das von der Dame am Nachbartisch empfohlene Kuttelgulasch. ´zefix, das war fantastisch! Herrlich paprikascharf, unglaublich aromatisch, ein sämiger Traum in Kuttelgulaschform. Daher gleich noch einmal: Unglaublich gut, fantastisch! Der Semmelknödel dazu war flaumig kompakt und nahm den göttlichen Gulaschsaft willig auf. Der Sucht werde ich öfters nachgeben kommen müssen.

Das Getränk, vormals Bier genannt, kommt also von der Ottakringer Brauerei - hier wäre ein Wechsel zu einer tatsächlich Bier produzierenden Brauerei zwar wenig lokalpatriotisch, aber der Gaststätte sehr zuträglich.

Hausmair´s Gaststätte ist der perfekte Ort für einen unkaprizierten, paprizierten Abend, in legerer Atmosphäre, mit guter Küche und einem deutlich spürbaren Qualitätsanspruch des Patrons. Gehet hin oder nehmt den 46er - für den Hausmair kann man schon gerne einmal 35 Minuten Anfahrt in Kauf nehmen.

Gregor Fauma

12 Kritiken | Kritik verfassen

dschungeltier, 22.12.17 @ 14:25

einfach gut
köstlicher zwüferostbraten, perfekte wildhasen leber, wirklich sehr gute powidltascherl und wuzinudeln mit viel mohn.
dazu wie immer perfekt gemütlich und freundlicher service.
perfekt

Laurent11, 28.07.17 @ 13:34

Wieder einmal beim Hausmair eingekehrt; nein an den kleinen Tischlein vorm Lokal am Gehsteig Platz genommen. Ambientepunkte gibt es dafür keine: man sitzt an Tischen, welche auf den Gehsteig gestellt wurden.

Aber ansonsten: Alles Bestens in gewohnter- und besserer- Hausmair-Qualität. Der Ober -schon seit Jahren im Haus- war schnell zugegen, ebenso das gepflegt eingeschenkte Schnaitl. Mein zweites Bierchen; Padrone Calabrese vom Brauwerk der Ottakringer. Sensationsbier mit wundervoller, zartherber Bergamotte- Zitrusnote

Marchfelder
SOLOSPARGEL grün und weiss
vom Iser aus Aderklaa 10,90 kam mit wunderbarem Biss, richtig guten, buttrigen Petersilerdäpfeln und einer sehr aromatisch abgeschmeckten Sauce Hollandise zum Tisch

Steirischer Krenfleischteller
Rindfleisch vom Mostviertler Jungrind im Supperl mit Gemüse, Bio-Erdäpferl, Kren und Kernöl 14,90. Weich aber nicht ausgekocht, mürb aber nicht fasrig das feinfasrige Rindfleisch, das Ganze in einer kräftigen Suppe mit frischgerissenem ( und nicht aus dem Glas kommendem) Kren mit Kernöltopping

Hausmair's Kaiserschmarr'n
mit Zwetschkenröster auf Wunsch mit Rosinen 8,90. Der ist wirklich ein Vorzeigeschmarr´n. Luftig-duftig mit viel Butter und noch vielmehr Rosinen, all das leicht karamellisiert

Netter, flinker und freundlicher Service, der Chef wechselt ein paar Worte mit seinen Gästen, eine echt gute Hausmanns-Hausmair-Küche – Eine Wohltat!

OberkllnerPatzig, 04.12.16 @ 11:36

... ob es denn Innereien gäbe, frug ich. Ich werde fragen, antwortete sie. Es kam ein Rotwildbeuscherl mit einem großzügigen Löffel scharf paprizierten Gulaschsaftels darüber. Welch ein Traum, dachte ich, wechselte sofort vom Wein (Daschütz, Lentsch) auf Bier (Schnaitl) und kam aus dem Schwärmen beim Essen nicht mehr heraus.
Geht es besser? Ja, die Knödel haben Punkto Flaumigkeit deutlich Luft nach oben, beinahe musste ich zum Messer greifen (Mon Dieu!).
Gesteckt voll wie immer, und immer eine best choice wenn es um eine perfekt geführte, lebendige Gastwirtschaft geht.

OberkllnerPatzig, 29.01.16 @ 10:17

Knackige Wild-Debreziner, ein sagenhaft gutes Bruckfleisch mit schöner Nierndl-Einwaag´, Apfelfleck hinterher und massig Schnaitl vom Fass ... Ihr habt ja keine Ahnung, wie sehr ich heute leide. Es war so gut.
Und das Service auch.

dschungeltier, 24.07.15 @ 10:34

köstlich wars
Das waren gestern wohl die besten Eierschwammerl a la Creme die ich je in einem Wirtshaus gekriegt hab. Feine würzige kleine Eierschwammerl (nicht die vom Billa) in einer zwar oberslastigen aber seidig-feinen Sauce, wunderbar.
Das panierte Karree, gutes Fleisch, fluffige knusprige Panier war auch gottvoll, der Erdäpfelsalat dazu excellent (kann sein dass da etwas Sellerie drin war?).
Fein gezapftes Bier, guter Wein.
Ein schneller und freundlicher Kellner. Und den urwienerischen Gesprächen am Nebentisch zuzuhören war großes Kino

Seite 1 von 3    weiter »alle anzeigen
Speising sagt

sehr gut

ø 2.00 Punkte (5x bewertet)

empfohlen am 07.11.09 @ 17:23

Adresse

Lerchenfelder Sträße 73
1070 Wien
Telefon: 0676.754 60 18
Email: herbert.hausmair@gmx.at

Ruhetag(e): So
Küchenzeiten: Mo-Sa 11-23 Uhr durchgehend Küche
Menüpreis: €

Inhaber: Herbert Hausmair
Besonderheiten: Wiener Wirtshaustradition seit 1933

www.hausmair.at

Meine Optionen

Bewerten Sie "Hausmair´s Gaststätte..."

ausblendenSie müssen eingeloggt sein um diese Option zu nutzen. Falls Sie noch nicht Mitglied von SPEISING.NET sind, können Sie sich hier registrieren.

beurteilenbewerten
Kritik verfassenKritik verfassen
merkenmerken
als Tipp mailenals Tipp mailen

 Neues Lokal empfehlen

SPEISING Suche
suchen!
Gesamtkarte
Lokal finden
suchen!
Über uns | Sales | Kontakt | Impressum | Presse | Partner
JPETo™ Content Management System
design by
DMC

Diese Website verwendet Cookies, um die angebotenen Services zu verbessern. Die weitere Nutzung der Website wird als Zustimmung zur Verwendung von Cookies betrachtet. Einverstanden | Mehr erfahren