Magazin

1 - 10 von 515    weiter »
RSS Feed

Weiße Trüffel

Preis für die echte weiße Trüffel - Wie viel kostet die Albatrüffel und wie schmeckt der teuerste Pilz?

11.12.20 @ 14:57

Kommentar abgeben

ausblendenSie müssen eingeloggt sein um diese Option zu nutzen. Falls Sie noch nicht Mitglied von SPEISING.NET sind, können Sie sich hier registrieren.

Aroma und Geschmack der echten weißen Trüffel-Albatrüffel (Tuber magnatum)
Um das volle Aroma zu erreichen, wird die Albatrüffel über das fertige Gericht mit dem Trüffelhobel roh darüber gehobelt. Die teuerste Trüffel konnte trotz intensiver Forschung noch nicht kultiviert werden und findet man nur in der Wildnis. Man spricht von einem knoblauchartigen, Camembert ähnlichen Geschmack und Aroma. Der Geruch ist stark, wohlriechend und nach Knoblauch duftend mit einer süßlichen Note. Erntezeit: Oktober bis Dezember.

Stark variierende Trüffelpreise

Albatrüffel - Die echte weiße Trüffel - Tuber Magnatum Pico für die Lateinamerikaner, der König der Trüffel für viele: Der weiße Trüffel ist die Speerspitze unter den verschiedenen Trüffelarten dieses kostbaren Pilzes, für die der Markt und große Köche oft bereit sind, einen sehr hohen Preis zu bezahlen. Wenn der Preis normalerweise bei 1500 € / Kilo liegt, ist es ebenso wahr, dass der Preis von Jahr zu Jahr variiert, manchmal sogar stark.


Frische Albatrüffel kaufen - Trüffel und Trüffelprodukte von Zigante im Onlineshop kaufen


Gebiet und Preis der weißen Trüffel
Eines der Hauptmerkmale des weißen Trüffels ist seine geringe Verfügbarkeit: Er wächst auf Böden ohne Humus und lebt in Symbiose mit Pappeln, Weiden, Eichen und Limetten. Das hypothetisch perfekte Gebiet, in dem es wachsen könnte, zeichnet sich durch eine konstante Luftzirkulation und einen Boden aus, der reich an Kalzium, weich und feucht ist. Es ist äußerst schwierig, für diesen Zweck geeignete Gebiete zu finden. Das berühmteste, das von Alba, wird im Piemont gesammelt, wächst aber auch in Umbrien und in der Toskana. Als ob das nicht genug wäre, die Versuche, den Albatrüffel anzubauen erwiesen sich als noch nicht möglich. Diese Trüffelart konnte noch nicht kultiviert werden und ist nur in der freien Wildbahn verfügbar.

Territorium, Klima und Markt

3 bestimmende Faktoren für den Trüffelpreis des weißen Trüffels. Der Preis des Albatrüffel hängt von drei grundlegenden Faktoren ab:
• Umwelt: eng verbunden mit dem Gebiet, in dem dieser kostbare Pilz wächst.

• Saisonal: Sie beziehen sich auf klimatische Schwankungen, die das Wachstum des weißen Trüffels beeinflussen. Gibt es viele Trockenperioden im Sommer wirkt sich das auf die Trüffelsaison und damit auf die Trüffelerntemenge erheblich aus.

• Markt: Der Preis der Trüffel wird mit der Nachfrage des Produkts kombiniert. Es ist die Kombination dieser drei Elemente, die den Markt und Jahr für Jahr den Preis des weißen Trüffels bestimmen.

Das Klima und seine Auswirkungen auf den Preis des weißen Trüffels

Neben der knappen Verfügbarkeit ist der Preis der weißen Trüffel eng mit dem Klima verbunden. In Bezug auf saisonale Faktoren heben wir unter anderem Folgendes hervor: Feuchtigkeit, Temperaturen und Niederschlagsmenge Das Abwechseln und Beharren dieser drei Faktoren, ebenfalls kurz vor der Ernte, können den Preis des weißen Trüffels erheblich beeinflussen.
Wie viel müssen wir für den weißen Trüffel ausgeben?
Die Albatrüffel - Tuber Magnatum Pico entwickelt sich in Böden, die sowohl während der Keimung als auch während der Reifung frisch und feucht bleiben müssen: 2018 lief es sehr gut, da das Klima mild war und mehr Trüffel bei der Trüffelsuche gefunden wurden. 70 Zentner, was zu einem starken Preisverfall führte, der für den Endverbraucher im Vergleich zum schrecklichen Jahrgang 2017 deutlich gesunken war. Zur Freude aller Trüffelfans scheint es 2019 noch besser gelaufen zu sein, da die Preise derzeit im Vergleich zum Vorjahr um etwa 5% gesunken sind. Nach Angaben der Acqualagna Truffle Exchange lag der Preis für Fine White bei den größeren Stücken (über 50 Gramm) bei 2000 Euro pro Kilo gegenüber 2.100 € im Vorjahr.

Diese Preise für kleinere Trüffel sind für den Durchschnittsverbraucher günstiger:
• 2000 Euro pro Kilo für ganze Trüffel über 50 Gramm
• 1500 Euro pro Kilo für ganze Trüffel zwischen 15 und 50 Gramm
• 1000 Euro pro Kilo für ganze Trüffel unter 15 Gramm

Laut Branchenexperten sieht die Trüffelernte des weißen Trüffels angesichts des sehr ermutigenden Starts in diesem Jahr sehr profitabel aus und verspricht sehr erschwingliche Preise: Wir drücken die Daumen und behalten die Trüffelpreise im Auge. Nähere Infos über die Trüffel findet Ihr auf www.trueffelhang.at

0 Kommentare | Kommentar abgeben

Neue Kommentare

--- 23.08. @ 12:27
SOLIDA(H)RITÄT PAKET / OberkllnerPatzig: derzeit ausverkauft - unglaublich! - [mehr]

--- 25.06.20 @ 16:59
Takan's am Kutschkermarkt / OberkllnerPatzig: Wie Urlaub - Gestern wieder einmal bei Suat mit Freunden am Abend essen gewesen - was soll... [mehr]

--- 10.11.19 @ 23:14
Roter Veltliner – die Sortenrarität vom Wagram / KutschersKostnotizen: Roter Veltliner 2018 Steinberg - Intensives Strohgelb mit Gold; internationales Feeling mit deutlichem... [mehr]

--- 10.04.18 @ 17:52
Winzerporträt: Herbert Prickler / KutschersKostnotizen: Cuvée Grand Pri‘ 2015 Blaufränkisch – Merlot – Zweigelt – Cabernet Sauvignon... [mehr]

--- 10.04.18 @ 16:57
Kalk und Kegel / OberkllnerPatzig: War wirklich an der Zeit. [mehr]

SPEISING Suche
suchen!
Gesamtkarte
Lokal finden
suchen!
?ber uns | Sales | Kontakt | Impressum | Presse | Partner
JPETo™ Content Management System
design by
DMC

Diese Website verwendet Cookies, um die angebotenen Services zu verbessern. Die weitere Nutzung der Website wird als Zustimmung zur Verwendung von Cookies betrachtet. Einverstanden | Mehr erfahren