Home | Blogs | Das Weinlog | 12.04.

Das Weinlog

12.04. @ 14:29

CLOS DE VOUGEOT

Kommentar abgeben

ausblendenSie müssen eingeloggt sein um diese Option zu nutzen. Falls Sie noch nicht Mitglied von SPEISING.NET sind, können Sie sich hier registrieren.

CLOS nennt man in Frankreich einen mit einer Mauer umgrenzten Weingarten. Meist handelt sich hierbei um einen kleinen, überschaubaren Bereich, und dann gibt es noch den CLOS DE VOUGEOT, im Herzen der Burgund gelegen, mit einem kleinem Schloß.... Dieser CLOS ist gut 51 Hektar groß, und ca 80 Winzer haben Anbauflächen in diesem Grand Cru. Bei Preisen für eine Flasche zwischen 100 und 2000 Euro, empfiehlt sich durchaus eine gewisse Recherche.

Nicht alles, das aus der Lage in den Verkauf gelangt, ist immer auch das Geld wert.... Eine tolle Gelegenheit zu einer Bestandsaufnahme, gab es dieser Tage, in Form einer "Masterclass", in den Räumlichkeiten des neuen Weinhandels MAYWINES.COM. Andrea und Berndt MAY sind keine Unbekannten in der österreichischen Weinszene. Seit Jahren perfekte Gastgeber und kundige Kenner, kann man bei Ihnen jetzt auch Wein kaufen. Gehandelt wird hauptsächlich mit reifen Flaschen aus aller Welt. Und es gibt sicher einiges auf der Webseite zu entdecken. Weiters werden eben besagte Masterclasses angeboten, die unterschiedliche Weinwelten erschließen sollen.

Zurück zum CLOS DE VOUGEOT: Benannt ist der Weinberg nach dem Bach VOUGE, der Vougeot von Chambolle Musigny trennt. Das heutige Schloß, in dem regelmäßig Veranstaltungen stattfinden, war einmal eine Grangie der Abtei von CITEAUX. Dies war übrigens die Wiege des Zisterienserordens. Wir haben ihnen neben einigen Weinen, auch einen besonderen Käse, den CITEAUX zu verdanken, welchen es eigentlich nur in der Burgund zu kaufen gibt... So ca 1110 dürfte man dort mit dem Weinanbau begonnen haben. 1336 wurde die Mauer rund herum errichtet. Es heißt, dass die Mönche hier erste Experimente zum Weinbau gemacht haben. Welche Reben auf welchem Boden. Wie düngt man, bzw Verfahren zum Rebschnitt wurden erprobt. Also jede Menge Weingeschichte... Alles ist hier dem Pinot Noir gewidmet. Es gibt in Vougeot auch geringe Mengen an Premier Cru und Village, und einen weißen Vougeot gibt's auch. Sehr viele namhafte Winzer bieten CLOS DE VOUGEOT an.

Als Aperitif gab es einen sehr schönen BOLLINGER SPECIAL CUVEE aus der Magnum, und beim Champagner hat die Magnum immer einen Vorteil...
Quasi um den Gaumen weiter auf die Aufgabe vorzubereiten, gab es noch ein feinen weißen CLOS DE LA MOUCHERE MONOPOLE 1ER CRU HENRY BOILLLOT 2010.
Die Weine wurden blind serviert und in Flights, die wohl durchdacht waren.

CONFURON COTETIDOT 2007 86 Punkte
Die Farbe ist mal schon sehr reif, braune Ränder und viel ziegelrot. Die Nase hat etwas von welkem Laub und viele erdige Noten. Leicht medizinisch. Kräuter lassen das Ganze dann bekömmlicher erscheinen. Auch das Tannin wirkt am Ende trocken und ausgezehrt. Entweder ist diese Flasche nicht in Form, ich habe das schon besser getrunken. Der Winzer geht zwar seinen eigenen Weg, ist aber ein absoluter Topproduzent.

LUCIEN LE MOINE 2010 93 Punkte
Ein Handelshaus, dass einen modernen Stil pflegt und sehr geschätzt wird. So besticht auch dieser Wein mit feiner Würze, Anklängen von Mandel und Marzipan. Elegante Frucht und leichte Röstaromen, machen ihn sehr einladend. Geschliffenes Tannin zeigen den modernen, aber schönen Weg des Hauses an. Langes Finale, vielleicht insgesamt etwas zu laut. Aber es macht Spaß zu trinken.

DENIS MORTET 2010 95 Punkte
Man darf vorwegnehmen, einer der Stars des Abends. Alle Teilnehmer hatten diese Flasche unter den drei besten Weinen. Dem Glas entsteigt ein betörender Duft, leicht rauchig, leicht erdig. Rote Früchte, Beeren. Dezent würzig. Am Gaumen hat man viel Wein, Struktur, feines Tannin, gute Frucht, elegante Säure, das rauchige bleibt bestehen und verleiht ihm das gewisse Etwas. Großer Wein, der vorzeigt was ein Burgunder ist. Mit weiterer Luft kommt noch etwas Eleganz hinzu.

ANNE GROS 2002 93 Punkte
Eine der großen Winzerinnen des Burgund. Die Weine haben immer eine feminine Ausstrahlung. Dieser, aus dem feinen Jahr 2002 ist keine Ausnahme. Feine braune Reflexe und Ränder deuten etwas mehr Reife an. Die Nase ist fein aromatisch, dezente Kräuter und Laub zeigen sich. Er sorgt für ein wunderbares Mundgefühl, ausgewogen und feingliedrig das Tannin. Der Wein ist am Punkt. Sehr elegant und lang im Abgang. Eine schöne Würze begleitet das Finale.

ANNE GROS 2010 95Punkte
Sehr schöner Vergleich zweier guter Jahre. 2010 hat eine delikate Rauchigkeit und auch eine gewisse Süße, wohl durch das Toasting. Herrlich... Haselnuss, Erdbeeren, Zimt und Nelken. Sehr sexy insgesamt. Der Anflug von etwas Trockenheit kommt im Finale, verfliegt aber rasch. Einer der Top-Weine des Abends.

ECHEZEAUX JEAN GRIVOT 2010 = PIRAT 94 Punkte
Und was für einer, kühle Eleganz kommt aus dem Glas. Minze, Kräuter, sehr einladend. Erdbeeren, Himbeeren, Melisse, sehr feine Fruchtigkeit. Die Gerbstoffe präsentieren sich angenehm und die Länge ist beeindruckend. Ein sehr tänzelnder Wein, der sich durch seine Frische und Saftigkeit unterscheidet. Sehr gut.

JEAN GRIVOT 2010 93+ Punkte
Sehr ruhige, stille Nase. Man muss sich die Aromen erst mal erarbeiten. Rauchig, würzig, dicht. Braucht Zeit im Glas. Wirkt somit Anfangs etwas spröde. Etwas später jedoch schmeckt man das feine Tannin und es kommt etwas Frucht dazu. GRIVOT hat eine Parzelle im unteren Teil, also etwas schwächeren Bereich des Cru. Das kann allerdings in ein paar Jahren ein wirklich schöner Wein sein.

NICOLAS POTEL 2006 94 Punkte
Das Haus POTEL gehört zu den wirklich umtriebigen in der Burgund. Man findet immer neue Weine, und meist in großartiger Qualität. Auch dieser kann schnell überzeugen. Eine unglaublich tolle Nase. Mandel, Marzipan, dicht und auch frisch. Elegant am Gaumen, sehr trinkfreudig. Leicht trocken wird er am Ende, dass macht aber der Klasse keinen Abbruch.

MEO CAMUZET 2006 94 Punkte
Auch hier wirkt das Bouquet schon etwas reifer, allerdings nicht unangenehm. Kräuter am Gaumen und sehr rundes Tannin deuten darauf hin. Der Wein hat eine tolle, lebendige Säure und ebenso elegante Struktur. Ein samtiges Finale machen ihn rund herum schön und perfekt zu trinken.

BOURGOGNE 150 ANNIVERSAIRE JABOULET VERCHERRE 1981 = PIRAT
Wenn ich das richtig verstanden habe, wurde dieser Wein zum 150 Geburtstags des abendfüllenden Weinhandelshauses verkauft. Farblich herrschen braune Töne vor. Helle Ränder. In der Nase viel Liebstöckl, und Sherry. Am Gaumen ist er besser zu trinken, als man es sich erwarten würde, wenn man so reife Weine mag. Interessant.

PAUL REITZ 1993 CHEVALIER DE TASTEVIN
Dieser CLOS DE VOUGEOT wurde von den Chevaliers selektioniert.
Naja, in dem Fall ist der Wein schon recht müde und Freude kommt keine auf. Dabei war 1993 durchaus schön im Burgund.

LAMARCHE 2008 95 Punkte
Gleich vorweg, trotz harter Konkurrenz, war das der Flight des Abends. Beide Weine der DOMAINE LAMARCHE konnten voll überzeugen. Ich war von den Weinen vor Jahren nicht unbedingt immer angetan, aber man den Stil etwas geändert und nun "Wow". 2008 wurde von der Presse "runter geschrieben" , es hat sich aber zu einem klassischen Jahrgang gemausert. Keine Gaumenschmeichler wie 2009, aber voller Struktur und wie dieser 2008er großartig. Tolle Nase, dicht, ein Hauch Reife. Leichte, elegante Frucht, sehr schwebend kommt da die Erdbeere. Mandeln, etwas Biskuit. Brombeere, Minze, Würze. Saftiges Tannin, viel Säure, die passt aber gut dazu, gibt ihm wohl ein langes Leben. Das ist toller Wein.

LAMARCHE 2010 97 Punkte
Das Jahr ist halt groß und das spürt und schmeckt man hier unentwegt. Alles ist tief und dicht, wieder diese Ruhe die der Wein ausstrahlt. Balance ist ist das Motto. Dunkle Kirsche, nahezu perfekte Struktur und Säure. Das alles hat auch diese Komplexität, die ein großer Wein braucht...

J J. CONFURON 2009 94 Punkte
Leichte Selcharomen, welche die Weine von CONFURON fast immer auszeichnen. Ein Meister des Holzeinsatzes. Feine, sexy Frucht. Kräuterwürze, etwas unbalanciert finde ich das Ganze. 2009 ist aber ein "Crowdpleaser", also wirklich ein eher weiches, offensives Jahr. Natürlich sehr fein zu trinken, aber oft fehlt etwas die Struktur... Jammern auf hohem Niveau.

PRES LE CELLIER MEO CAMUZET 2009. 94 Punkte
Etwas dropsig, jedoch auch recht verführerisch in der Nase. Kräuter, Minze, hat dann eine gewisse, kühle Eleganz. Es kommt auch eine gute Struktur. Ein toller Wein, der halt auch für mich etwas von dieser Opulenz des Jahres hat... Und das ist manchmal etwas zu viel...

BOUCHARD 2009 92 Punkte
Großes Haus, und auch hier findet man in der Spitze tolle Weine. Auch dieser kann überzeugen. Er steht aber trotzdem im Schatten der Vorgänger. Er wirkt zuerst etwas gekocht und fast aufgesetzt, dass geht zwar dann zurück, ganz stimmig wird es für mich aber nicht.
Zum Abschluss gibt's noch einen 1983er Portwein aus dem Hause NIEPOORT. Und der ist so was von am Punkt, eine wahre Freude...
..wie die Veranstaltung im Hause

www.maywines.com
Danke!

Michael Kantor
www.herbeck.wien

0 Kommentare | Kommentar abgeben

Neue Kommentare

--- 04.09.18 @ 20:56
Über eine Monokultur aus Klonen künstlich geschaffener Lebewesen – über den Weinbau / PICCOLO: Aus einem alten "Spiegel" Artikel 30.10.1978 - Deutsche Winzer ziehen der Biene wegen den Zorn des Waldgängers Wellenstein auf... [mehr]

--- 04.11.17 @ 09:30
Über würdige, reife Weine / schischi: Mein persönliches Highlight - Uns hatte einmal ein Winzer, das muss so um 2010 gewesen sein, einen Weißwein... [mehr]

--- 09.10.17 @ 20:27
Was Chemtrail-Glaube und Biodynamischer Weinbau eint / OberkllnerPatzig: Feuer - Was man womöglich noch hinzufügen kann ist, dass manche Winzer, die sich... [mehr]

--- 18.04.17 @ 12:49
Rauf die Preise! / PICCOLO: Schnell kommt man ans Bildermalen... - Doch schwer an Leute die es bezahlen. So salopp sagen, die Preise sollen rauf,... [mehr]

--- 13.10.16 @ 13:42
Rauf die Preise! / Meidlinger12: Beisl - z.b. das Quell kann noch immer das große Gulasch um 6,90 anbieten. Muß aber... [mehr]

Blogs Archiv

Peter Gnaiger's Sternen-Logbuch --- 04.08.07 @ 20:16
Tischgespräche --- 11.05.07 @ 11:48
Das Gastlog --- 04.09.06 @ 16:45
Das Weinlog --- 12.04. @ 14:29
Christoph Wagner's Weblog --- 04.02.06 @ 13:33

SPEISING Suche
suchen!
Gesamtkarte
Lokal finden
suchen!
Über uns | Sales | Kontakt | Impressum | Presse | Partner
JPETo™ Content Management System
design by
DMC

Diese Website verwendet Cookies, um die angebotenen Services zu verbessern. Die weitere Nutzung der Website wird als Zustimmung zur Verwendung von Cookies betrachtet. Einverstanden | Mehr erfahren