Home | Essen | Gasthaus Gerlinde Gibiser (Heiligenkreuz)

Gasthaus Gerlinde Gibiser (Heiligenkreuz)

Kritik verfassen

ausblendenSie müssen eingeloggt sein um diese Option zu nutzen. Falls Sie noch nicht Mitglied von SPEISING.NET sind, können Sie sich hier registrieren.

Gasthaus Gerlinde Gibiser (Heiligenkreuz)

Heiligenkreuz im Lafnitztal liegt östlich der Paprikalinie. Diese kulinarische Scheidelinie ist gewissermaßen eine gastronomische Grenze und verläuft irgendwo von Norden nach Süden quer durch Pannonien. Auf der einen Seite – der westlichen – steht in Gasthäusern Salz und Pfeffer am Tisch. Auf der anderen Salz und Paprika. Diese ganz natürlich entstandene Grenze wird als Paprikalinie bezeichnet. Und der Gasthof Gibiser liegt östlich davon.

Das ist gut so, denn die deftige burgenländische Krautsuppe verträgt keinen Pfeffer, aber sehr viel Paprika! Ebenso das köstliche Lammkotelett mit Schafkäsekruste auf Kartoffelpuffer und Paprikagemüse. Besonders gut gelingen das Carpaccio vom Almochsen
mit gehobeltem Grana und Rucola sowie eine typisch ungarische Delikatesse: Gänseleber mit Kartoffelpüree und gebratenen Apfelscheiben. Glücklicherweise gibt es manches auf der umfangreichen Speisekarte auch in einer kleineren/halben Portion, wie etwa Gibisers Zigeuner-Filetspitzen mit breiten Nudeln umspült. Von einer geschmeidigen Paprikasauce, denn sonst wäre der verführerische Part „süßer Gaumenspaß“ nicht zu bewältigen.

Ausgezeichnet mundet das hausgemachte cremige Vanilleeis mit Kernöl (!) und Krokant, es muss ja nicht unbedingt ungarisch sein, schließlich ist die Steiermark auch nicht weit. Barack, und zwar Pálinka, lässt die Konversation mit den beiden ungarischen Kellnern Nandor und Barnabas flüssiger werden Nach dem Essen geht es zur Erholung in den recht weitläufigen, gepflegten Garten mit alter Weinpresse und Kräuterlehrpfad. Die vier kleinen, strohgedeckten Kellerstöckl können als Ferienhäuser gemietet werden, und das stilvolle Interieur des Restaurants gibt beredt Auskunft über gute alte Zeiten. Alles in allem: Gepflegte Küche und gute Weine aus einer grenzüberschreitenden Region.

www.slowfoodguide.at

0 Kritiken | Kritik verfassen

Speising sagt

empfehlenswert

empfohlen am 13.06.12 @ 19:35

Adresse

Obere Hauptstraße 10
7561 Heiligenkreuz im Lafnitztal
Telefon: 03325.4216
Email: g.gibiser@aon.at

Ruhetag(e): Mo
Küchenzeiten: Di-So 11.30–15 und 18–22 Uhr
Menüpreis: €

Inhaber: Gerlinde Gibiser
Kreditkarten: Visa, Mastercard
Besonderheiten: Betriebsferien: 24. 12. 2011–1. 1. 2012

www.g-gibiser.at

Meine Optionen

Bewerten Sie "Gasthaus Gerlinde Gibiser..."

ausblendenSie müssen eingeloggt sein um diese Option zu nutzen. Falls Sie noch nicht Mitglied von SPEISING.NET sind, können Sie sich hier registrieren.

beurteilenbewerten
Kritik verfassenKritik verfassen
merkenmerken
als Tipp mailenals Tipp mailen

 Neues Lokal empfehlen

SPEISING Suche
suchen!
Gesamtkarte
Lokal finden
suchen!
Über uns | Sales | Kontakt | Impressum | Presse | Partner
JPETo™ Content Management System
design by
DMC

Diese Website verwendet Cookies, um die angebotenen Services zu verbessern. Die weitere Nutzung der Website wird als Zustimmung zur Verwendung von Cookies betrachtet. Einverstanden | Mehr erfahren