Home | Essen | Weinbeisserei (Mollands)

Weinbeisserei (Mollands)

Kritik verfassen

ausblendenSie müssen eingeloggt sein um diese Option zu nutzen. Falls Sie noch nicht Mitglied von SPEISING.NET sind, können Sie sich hier registrieren.

Eine unglaublich tiefe Zufriedenheit hat mich durchströmt. Eine Entspannung, die sich ohne Wellness, Spa und dergleichen schon nach kürzester Zeit eingestellt hat. Dieser Ort bewirkt eine Ruhe und Gelassenheit, die sich natürlich auch auf die Beurteilungskraft über Speisen und Getränke auswirkt: Alles wunderbar.

Weinbeisserei
Weinbeisserei
Weinbeisserei

Die Brüder Hager haben auf ihr altes Presshaus eine moderne, schwebende Struktur aufgesetzt, die leicht wirkt und trotz der Moderne sehr gut in die sanfte Landschaft des Kamptals passt. Viel Glas schafft Transparenz und eine wunderschöne Holzterrasse schwebt über den Weingärten, die das Lokal umschmiegen. Der Blick reicht bis Stift Göttweig.

Der Koch, Hermann Hager, hat bei L. Wagner-Bacher gelernt und nach vielen internationalen Stationen die Küche beim Bründlmayer geführt. Auch wenn es bereits langweilt: Ihm geht es ausschließlich um das Produkt. Jede Ingredienz hat einen Stammbaum oder zumindest eine gutmenschelnde Geschichte. Fein. Es gibt klassische Heurigengerichte (kalt, gemischt, sortiert usw.), die durch ihre Herkunft und Qualität bestechen und auch dem Auge eine Freude bereiten. Die warmen Speisen: Geschichten mit lauwarmem Ziegenfrischkäse und Salaten, Kaninchen mit Polenta, Lamm mit Zucchini, Olivenöl-Weisswein-Kräuterhuhn (dunkles Fleisch!), Beiried, Krautstrudl, selbstgemachte Papardelle mit "Hauspesto", Fische aus der Umgebung. Herrlich, ohne jedes Risiko, konservativ - Produkt vor Idee halt (was mir bei anderen Köchen trendhörig und ideenlos scheint, wirkt bei Hager sehr autentisch, ich glaube, sein Naturell erlaubt gar nichts anderes). Dazu kann man das gesamte Weinsortiment seines Bruders Matthias glasweise genießen - für mich der Jahreszeit entsprechend der Rosé als glücklichmachender, kühler Begleiter zu den kurzen Wartezeiten und Aromen der Küche. Unaufgefordert werden in schönen Flaschen Leitungswasser und einseitig geröstetes Weiss- u. Schwarzbrot eingestellt. Yes!

Die Käse waren in optimaler Verfassung - ich fürchte, Herr Hager ist ein richtiger Pedant ;-)

Die Position über den Weingärten, die Qualität und der Geschmack der Gerichte und Getränke, das durchdachte und unaufdringliche Design (bis ins Detail) ließen uns von 13:00 Uhr bis Mitternacht (mit einer Viertelfinalpause) durchgenießen, mit dieser ganz eigenen, tiefen Entspannung und Zufriedenheit.

Wer sich allerdings am 5. August 2006 von der Richtigkeit meiner Zeilen überzeugen will, wird Pech haben - denn an diesem Tag findet dort eine Hochzeit statt (ich muss es wohl wissen).

Gregor Fauma

15 Kritiken | Kritik verfassen

Speising sagt

sehr gut + Liebling der Redaktion

ø 2.00 Punkte (8x bewertet)

empfohlen am 04.07.06 @ 13:15

Adresse

3562 Mollands 84
Telefon: 0 27 33.780 80
Email: genuss@weinbeisserei.at

Ruhetag(e): Mo, Di
Küchenzeiten: Mi-Fr ab 15, Sa, So, Fei ab 12 Uhr
Menüpreis: €€

Inhaber: Hermann Hager
Küchenchef: Hermann Hager
Besonderheiten: Im Slow Food Führer 2012

www.weinbeisserei.at

Station folgender Tour:
• Ausflug ins unbekanntere Kamptal
Meine Optionen

Bewerten Sie "Weinbeisserei (Mollands)"

ausblendenSie müssen eingeloggt sein um diese Option zu nutzen. Falls Sie noch nicht Mitglied von SPEISING.NET sind, können Sie sich hier registrieren.

beurteilenbewerten
Kritik verfassenKritik verfassen
merkenmerken
als Tipp mailenals Tipp mailen

 Neues Lokal empfehlen

SPEISING Suche
suchen!
Gesamtkarte
Lokal finden
suchen!
Über uns | Sales | Kontakt | Impressum | Presse | Partner
JPETo™ Content Management System
design by
DMC

Diese Website verwendet Cookies, um die angebotenen Services zu verbessern. Die weitere Nutzung der Website wird als Zustimmung zur Verwendung von Cookies betrachtet. Einverstanden | Mehr erfahren