Home | Blogs | Das Weinlog | 15.08.

Das Weinlog

15.08. @ 22:31

BAD LABEL 4.0

Kommentar abgeben

ausblendenSie müssen eingeloggt sein um diese Option zu nutzen. Falls Sie noch nicht Mitglied von SPEISING.NET sind, können Sie sich hier registrieren.

Da war sie wieder, die alljährliche BAD LABEL Probe von TRINKREIF. Schöne Flaschen mit schlechten Etiketten. Wie immer eine bunte Mischung an spannenden Weinen.

Flight 1 stand im Zeichen des RIESLING.

WITTMANN LA BORNE ALTE REBEN VERSTEIGERUNG 2015
Die Parzelle mit den ältesten Reben in der Lage MORSTEIN wird als eigner Wein in geringen Mengen gefüllt und kommt über die alljährliche Versteigerung des VdP (Verband der Prädikatsweingüter) in den Handel. Ganz toller Stoff im Glas. Riesling pur. Marillen, Minze, Melisse, Zitruszesten. Lang und viel Säure noch, wirkt er jung und auch noch ein wenig unharmonisch. Das wird sich aber demnächst wohl fügen. Groß.

TRIMBACH CLOS ST HUNE 1998 ELSASS
Ebenso ein Kultweinberg. Für mich eine der besten Rieslinglagen der Welt. Leider ist die Flasche beeinträchtigt. Ein Kellerton steht über allem und somit ohne weitere Beurteilung.

WEISSE RHÔNE, das Thema von Flight 2.

CHAVE HERMITAGE BLANC 2001
Marsanne und Roussane von einem der tollsten Weinbergen der Welt. HERMITAGE BLANC ist jetzt sicher nicht jedermanns Sache, nahezu nie Primärfrucht und auch säurearm, schmecken die weißen Rhône Weine doch anders als wir es gewohnt sind. Hier ist sofort Orange, Honigmelone und Mandeln ein Eindruck. Heublumen, Stroh, trockene Kräuter. Kandierte Zitrusfrüchte. Gute Länge und runde Struktur. Der Wein ist am Punkt. Mir schmeckt das sehr gut.

CHATEAU BEAUCASTEL ROUSSANE CHATEAUNEUF DU PAPE BLANC VV 1999
Auch einer der Kultweine der Gegend. Aus fast 100 jährigen Reben ein zunächst zurückhaltender erster Eindruck. Rosinen, Röstkarfiol. Eigenständige Nase. Karamel, Malz. Mit Luft wird er immer besser und baut eine feine Länge und Struktur auf. Etwas im Schatten des CHAVE heute, aber auch ein schöner Wein.
Der erste Rotweinflight führt uns in die Burgund. Zu niemand geringeren als DOMAINE ROUSSEAU. Beide GRAND CRU Weine aus dem Jahr 1982.

CHARMES CHAMBERTIN
Eine reife Farbe im Glas. Durchscheinend und ins ziegelrot gehend. Die erste Eindruck ist direkt leicht enttäuschend. Reife Aromen, alte Kräuter, Cafe. Luft verbessert ihn rasch. Ein auch Weichsel kommt. Leder, gekochtes Fleisch. Blutorange und Zesten. Sicher in dieser Form spannend und gut zu trinken. Aber auch nicht in Bestform.

CLOS DE LA ROCHE
Diese Nase ist gleich viel dankbarer. Würze und angetrocknete Kirschen. Er trinkt sich vom Start weg gut, baut dann ein wenig an um später recht einladend zu sein. Mürbes Tannin und etwas Säure im Abgang. Schöner Wein aber nicht so perfekt wie ich es schon mal hatte.

Das BORDEAUX ist nun dran, gleich in 2 Flights.

CHATEAU HAUT BRION 1970
Klingender Name und durchschnittlicher Jahrgang. Das Ergebnis lässt sich aber sehen und auch trinken. Schöne Farbe und auch die Nase gefällt. Dunkle Kirsche, Tabak, Leder, Blumenerde. Zwetschke. Luft gibt ihm eine feine aStruktur. Wunderbar zu trinken. Eine Freude.

CHATEAU LA MISSION HAUT BRION 1975
Das ist gleich sehr beeindruckend. Elegant und nahezu betörend zu Beginn. Paprika, Erde, Kräuter. Samtiger Gerbstoff. Vielleicht etwas austrocknend im Finale, wenn man ganz streng ist. Gute Säure und feine Fruchtnoten. Sehr schön. Gerade richtig jetzt.

CHATEAU CHEVAL BLANC 1982
Ziemlich perfekter Bordeaux. Alles da. Hauch Cafe, Rumtopf, fast jugendlich. Paprika auch hier. Lang und druckvoll am Gaumen. Großer Wein.

CHATEAU MARGAUX 1996
Ebenso ein Klassewein, femininer und eleganter und natürlich jünger. Schon anzutrinken, jedoch jede Menge Zukunft. Im Abgang findet man dicht verwobenes Tannin. Tolle Länge und Struktur. Großer Wein.

TOSKANA

ORNELLAIA 1988
Er hat es schwer nach dieser eindrucksvollen Vorstellung der Bordeauxweine. Cafe, dunkle Beeren, etwas parfümiert wirkt der Wein. Viel Holz immer noch präsent und somit aber auch austrocknend. Mandel und eine leichte Bitternote am Ende. Naja.

BRUNELLO DU MONTALCINO RISERVA 1988 BIONDI SANTI
Großer Name, viel Tradition. Kräuter und einige Reifetöne prägen den ersten Eindruck. Säure sehr präsent im Abgang. Fast zu viel. Diesen Stil muss man schon mögen. Mir macht das heute keinen Spaß.


KRACHER SÜSSWEINE als würdiger Abschluss.

TBA No 8 TRAMINER 1995
Bisquitroulade mit Rosenmarillenmarmelade. Sehr einladend. Am Gaumen fein, aber nicht genug Säure und Struktur. Trinkt sich ganz gut, steht aber im Schatten des anderen.

TBA 12 GRANDE CUVEE 1995
Toller Wein. Dicht. Mürbteig, Mandeln, Marzipan. Pfirsich. Etwas Schuhcreme. Elegant und feine Säure gibt viel Struktur. kandierte Orangen und getrocknete Marillen am Ende. Toll.
Danke.

www.trinkreif.at
Michael Kantor. www.herbeck.wien


0 Kommentare | Kommentar abgeben

Neue Kommentare

--- 04.09.18 @ 20:56
Über eine Monokultur aus Klonen künstlich geschaffener Lebewesen – über den Weinbau / PICCOLO: Aus einem alten "Spiegel" Artikel 30.10.1978 - Deutsche Winzer ziehen der Biene wegen den Zorn des Waldgängers Wellenstein auf... [mehr]

--- 04.11.17 @ 09:30
Über würdige, reife Weine / schischi: Mein persönliches Highlight - Uns hatte einmal ein Winzer, das muss so um 2010 gewesen sein, einen Weißwein... [mehr]

--- 09.10.17 @ 20:27
Was Chemtrail-Glaube und Biodynamischer Weinbau eint / OberkllnerPatzig: Feuer - Was man womöglich noch hinzufügen kann ist, dass manche Winzer, die sich rühmen,... [mehr]

--- 18.04.17 @ 12:49
Rauf die Preise! / PICCOLO: Schnell kommt man ans Bildermalen... - Doch schwer an Leute die es bezahlen. So salopp sagen, die Preise sollen rauf,... [mehr]

--- 13.10.16 @ 13:42
Rauf die Preise! / Meidlinger12: Beisl - z.b. das Quell kann noch immer das große Gulasch um 6,90 anbieten. Muß aber... [mehr]

Blogs Archiv

Peter Gnaiger's Sternen-Logbuch --- 04.08.07 @ 20:16
Tischgespräche --- 11.05.07 @ 11:48
Das Gastlog --- 04.09.06 @ 16:45
Das Weinlog --- 17.09. @ 12:20
Christoph Wagner's Weblog --- 04.02.06 @ 13:33

SPEISING Suche
suchen!
Gesamtkarte
Lokal finden
suchen!
?ber uns | Sales | Kontakt | Impressum | Presse | Partner
JPETo™ Content Management System
design by
DMC

Diese Website verwendet Cookies, um die angebotenen Services zu verbessern. Die weitere Nutzung der Website wird als Zustimmung zur Verwendung von Cookies betrachtet. Einverstanden | Mehr erfahren