Home | Blogs | Das Weinlog | 24.10.

Das Weinlog

24.10. @ 09:36

Prickelndes ...

Kommentar abgeben

ausblendenSie müssen eingeloggt sein um diese Option zu nutzen. Falls Sie noch nicht Mitglied von SPEISING.NET sind, können Sie sich hier registrieren.

Unlängst fand die „Kick-off“ Veranstaltung zum Tag des Sektes statt. Was vor ein paar Jahren klein begann, ist heute ein wichtiger Event: Alle namhaften Produzenten nehmen teil und es werden mehr, die Qualität steigt und die Vielfalt belebt den Markt.

Es fehlt vielleicht noch etwas das Bewusstsein des Konsumenten, Schaumwein nicht nur als „Festtagsanstoßprickelprodukt“ zu sehen, sondern als Bereicherung bei der Speisenbegleitung, Verkostungen und als eigenständiges Getränk. Welches übrigens Geld kostet und wie bei jedem Genuss- (Lebens-)mittel hat Qualität ihren Preis.

Schaumwein gibt dem Wein eine zusätzliche Komponente, im Guten und im Schlechten ;-)

Es wird immer spannender in Österreich. Verschiedenste Rebsorten werden verarbeitet. Ich gestehe, ich mag das klassische Ergebnis aus den Burgundersorten mit einem österreichischen Einschlag wie Grüner Veltliner, Welschriesling und Zweigelt. Beeindruckend fand ich wieder mal die Palette des Sektpioniers Weingut Bründlmayer! Mit dem Blanc de Blancs haben sie ein großartiges, neues Produkt.

Das Kamptal besticht durch Präsenz im Glas und Qualität, Loimer, Jurtschitsch und Schloss Gobelsburg, der Brut Reserve der letztgenannten ist ein schönes Beispiel im Preis/Leistungsbereich.

Im hohen Norden findet man die „Sektkellerei Christian Madl“, den wohl profiliertesten Sektmacher Österreichs. Was hier im sehr besuchenswerten Keller liegt, ist ziemlich beeindruckend. Man findet Weissburgunder 1999, Welschriesling 2010 und die „Oenotheque“-Füllungen, derzeit ist der 1998er auf dem Markt.
Selbstverständlich sind die „klassischen“ Sekte wie die “Special Cuvee“ ebenso überzeugende Produkte.

Eine angenehme Überraschung war auch die „Brokat“ Jubiläumsedition aus dem Hause Kattus.

Sie werden immer mehr, die Sekte aus Österreich, und für jeden ist was dabei. Ein schönes Weißweinglas bzw. ein Schaumweinglas der “üblichen Verdächtigen“ wie Riedel, Zalto, etc. ist empfehlenswert, besonders wenn es sich um hochwertigen Sekt handelt. Erwähnenswert noch Lehmann, ein Produzent in Reims, dem Herz der Champagne ... bald mehr zu dem Thema Champagner.

Michael Kantor

0 Kommentare | Kommentar abgeben

Neue Kommentare

--- 04.11. @ 09:30
Über würdige, reife Weine / schischi: Mein persönliches Highlight - Uns hatte einmal ein Winzer, das muss so um 2010 gewesen sein, einen Weißwein... [mehr]

--- 09.10. @ 20:27
Was Chemtrail-Glaube und Biodynamischer Weinbau eint / OberkllnerPatzig: Feuer - Was man womöglich noch hinzufügen kann ist, dass manche Winzer, die sich... [mehr]

--- 18.04. @ 12:49
Rauf die Preise! / PICCOLO: Schnell kommt man ans Bildermalen... - Doch schwer an Leute die es bezahlen. So salopp sagen, die Preise sollen rauf,... [mehr]

--- 13.10.16 @ 13:42
Rauf die Preise! / Meidlinger12: Beisl - z.b. das Quell kann noch immer das große Gulasch um 6,90 anbieten. Muß aber... [mehr]

--- 06.10.16 @ 20:15
Rauf die Preise! / OberkllnerPatzig: @Meidlinger - Nimm die Preise eines Würstelstands, da bist schnell über 4 Euro, wenn Du eine... [mehr]

Blogs Archiv

Peter Gnaiger's Sternen-Logbuch --- 04.08.07 @ 20:16
Tischgespräche --- 11.05.07 @ 11:48
Das Gastlog --- 04.09.06 @ 16:45
Das Weinlog --- 12.11. @ 21:13
Christoph Wagner's Weblog --- 04.02.06 @ 13:33

SPEISING Suche
suchen!
Gesamtkarte
Lokal finden
suchen!
Über uns | Sales | Kontakt | Impressum | Presse | Partner
JPETo™ Content Management System
design by
DMC

Diese Website verwendet Cookies, um die angebotenen Services zu verbessern. Die weitere Nutzung der Website wird als Zustimmung zur Verwendung von Cookies betrachtet. Einverstanden | Mehr erfahren