Home | Essen | Der Steirer (Graz)

Der Steirer (Graz)

Kritik verfassen

ausblendenSie müssen eingeloggt sein um diese Option zu nutzen. Falls Sie noch nicht Mitglied von SPEISING.NET sind, können Sie sich hier registrieren.

Der Steirer ist ein grundsympathisches Lokal, gehört zum Hotel Der Weitzer und liegt schön zentral an Mur und Altstadt.
Die Karte liest sich vielversprechend, speziell die Häppchen, hier steirische Tapas genannt. Um 2 Euro das Stück gibt es geräucherte Rindszunge in Apfel-Kerbel-Vinaigrette, gesulzte Flusskrebsschwänze, pochiertes Ei mit Frühlingskräuterdip and so on ... nur leider waren die Tapas dann bei Tisch nicht so gut, wie sie klingen. Das pochierte Ei war schon recht fest, geronnen ist da nichts mehr, die Kräuterdip war ein Ketchup-Senfgemisch. Die gelierten Flusskrebse waren fein, die Zunge sehr, sehr zurückhaltend. Andererseits, für zwei Eulen ... ? Ok.
Die Klassiker des Hauses sind Gerichte aus der Wiener und Steirer Küche, Schnitzel, Gulasch, Rindssuppen und Tafelspitz, Zwiebelrost- und Schweinsbraten, Kernölsalate und leider nur jeden Donnerstag, der Graetzer Kapaun.

Am Sonntag gibt es traditionelle steirischen Gericht aus dem Ofen. So zum Beispiel gefüllte Kalbsbrust oder Spanferkelbraten, einen Kalbsnierenbraten oder einen gesurten Schweinsbraten im Ganzen, aber auch knusprig gebratenen Truthahn oder mit Semmelteig gefüllten Kapaun.

Das obligate Backhendl ist ein halbes Huhn, in sechs Teile zerlegt, im Körberl serviert. Ganz hervorragend, und das auch noch um 8.90,- (bitte was kostet das Huhn im Einkauf?).

Zur Spargelzeit hatten wir Lammmedaillons mit Kräuterhaube auf Spargelerdäpfelragout (23.50): Das Spargelerdäpfelragout wirklich gut, das Lamm wahrscheinlich im Holdomat gegart und warmgehalten, bar jeder Röstaromen und diese Art von rosig und weich, wie es nur Senioren gerecht wird. Die Kräuterhaube ein grüner Batz, nicht abgeschmeckt, aufdringlich und das Lamm zur Unterlage degradierend. Das hat nicht gepasst. Warum hatten wir eigentlich nicht reklamiert? Egal.

Der Maibock in Morchelsauce mit Spargel und Erdäpfelkrapferl (23,50) war auch eine Enttäuschung. Der Bock hart und trocken, das konnte die dezente Morchelsauce auch nicht mehr retten.

Retten konnte uns das Backhendel, und daher bleibt der Steirer auch eine Empfehlung. Ein wirklich sympathisches Lokal, einige Weine aus der Steiermark offen, Lasko Pivo vom Fass, Kaffee von Hausbrandt - und die Standardkarte kann er sicher kochen.

Gregor Fauma

Der Steirer (Graz)
Der Steirer (Graz)

0 Kritiken | Kritik verfassen

Speising sagt

empfehlenswert

empfohlen am 20.05.13 @ 10:43

Adresse

Belgiergasse 1
8020 Graz
Telefon: 0316.70 36 54
Email: office@der-steirer.at

Küchenzeiten: täglich 11-23 Uhr
Menüpreis: €€

www.der-steirer.at

Station folgender Tour:
• Drei Tage Schlemmen in Istrien
Meine Optionen

Bewerten Sie "Der Steirer (Graz)"

ausblendenSie müssen eingeloggt sein um diese Option zu nutzen. Falls Sie noch nicht Mitglied von SPEISING.NET sind, können Sie sich hier registrieren.

beurteilenbewerten
Kritik verfassenKritik verfassen
merkenmerken
als Tipp mailenals Tipp mailen

 Neues Lokal empfehlen

SPEISING Suche
suchen!
Gesamtkarte
Lokal finden
suchen!
Über uns | Sales | Kontakt | Impressum | Presse | Partner
JPETo™ Content Management System
design by
DMC

Diese Website verwendet Cookies, um die angebotenen Services zu verbessern. Die weitere Nutzung der Website wird als Zustimmung zur Verwendung von Cookies betrachtet. Einverstanden | Mehr erfahren