Home | Essen | M32 (Salzburg)

M32 (Salzburg)

Kritik verfassen

ausblendenSie müssen eingeloggt sein um diese Option zu nutzen. Falls Sie noch nicht Mitglied von SPEISING.NET sind, können Sie sich hier registrieren.

Wenn man da unten am Salzachufer steht und ehrfürchtig auf den Mönchsberg sieht, kriegt man so etwas wie eine "Blickwatschn" und Krampferscheinungen - zumindest dann, wenn man so ein Architekturkonservativer ist, wie ich einer bin - denn plötzlich sichtet man ein legosteinartiges Gebäude, das so gar nicht in die Umgebung passt und wie sollte es anders sein, es ist das Museum der Moderne.

Man muss nicht unbedingt ein Kulturfreak sein, um dieses Gebäude zu betreten, denn da drinnen befindet sich das M32, ein Restaurant mit genialem Konzept, wo kein geringerer als Sepp Schellhorn kräftig mitmischt. Ob er die Küchenmannschaft persönlich zu Höchstleistungen motiviert, ist mir nicht bekannt, aber in jedem Fall werden auch sehr hochgeschraubte Erwartungen erfüllt und teilweise sogar übertroffen.

Wer in den späten Nachmittagsstunden frühstücken will, ist hier bestens bedient, denn die Frühstückskarte gilt von 10:00 bis 16:00(!) und für knappe 13 Euro bekommt man ein wirklich ausgiebiges und belebendes Frühstück.

Die Mittagskarte bietet Bodenständiges, wie Rieslingbeuschl, Kalbsleber, Wiener Schnitzl und Almochsensteak, aber auch international Bekanntes und das zu moderaten Preisen zwischen 10 bis 23 Euro.

Die Abendkarte macht bereits beim Studieren viel Freude, bodenständig kreativ, ohne unnötige, unverständliche Spielereien. Die Preise überraschten mich sehr positiv (13 bis 25 Euro) und das Novembermenü in 6 Gängen für fair angemessene 52 Euro, war ein wahres Genussgedicht für meine Sinne:

**Mariniertes Rinderfilet mit Oliven - Trüffelpesto

**Rote Rübenschaumsuppe mit Krennockerl

**Loup de Mer im Fenchel - Safranfond

** Rehrücken mit Sellerietascherl und Spinat

**Lauwarmer Ziegenkäse mit Äpfeln

** Flüssiger Schokoladenkuchen mit Mango - Papayasalat

Die angebotenen Weine entsprechen dem gehobenen Restaurantstandard, also nichts zum Diskutieren für "No Name Freaks".

Das Serviceteam ist flink und freundlich und hat auch noch die Fähigkeit, einem die gewünschte Servicegeschwindigkeit von den Augen ablesen zu können.

Betrachtet man diesen "Legostein" von außen, würde man nie annehmen, dass man hier absolut gemütlich sitzen und sich so richtig wohl fühlen kann, aber es ist sogar fast kuschelig.

In Summe absolut empfehlenswert und dieses Gefühl hat man auch noch nach dem Bezahlen der Rechnung, was für Salzburgs Toplokale - so wage ich zu behaupten - eher eine rühmliche Ausnahme darstellt.

5 Kritiken | Kritik verfassen

Speising sagt

empfehlenswert

empfohlen von andreasbigler am 22.11.06 @ 12:58

Adresse

Mönchsberg 32
5020 Salzburg

Ruhetag(e): Mo
Küchenzeiten: 11.30-14.30, 17.30-23 Uhr (dazwischen kleine Karte)
Menüpreis: €€€

Inhaber: Sepp Schellhorn
Küchenchef: Walter Hintner
Kreditkarten: Visa, Mastercard, American Express, Diners Club

www.m32.at

Meine Optionen

Bewerten Sie "M32 (Salzburg)"

ausblendenSie müssen eingeloggt sein um diese Option zu nutzen. Falls Sie noch nicht Mitglied von SPEISING.NET sind, können Sie sich hier registrieren.

beurteilenbewerten
Kritik verfassenKritik verfassen
merkenmerken
als Tipp mailenals Tipp mailen

 Neues Lokal empfehlen

SPEISING Suche
suchen!
Gesamtkarte
Lokal finden
suchen!
Über uns | Sales | Kontakt | Impressum | Presse | Partner
JPETo™ Content Management System
design by
DMC

Diese Website verwendet Cookies, um die angebotenen Services zu verbessern. Die weitere Nutzung der Website wird als Zustimmung zur Verwendung von Cookies betrachtet. Einverstanden | Mehr erfahren