Home | Essen | Zum Schwarzen Kameel (Wien)

Zum Schwarzen Kameel (Wien)

Kritik verfassen

ausblendenSie müssen eingeloggt sein um diese Option zu nutzen. Falls Sie noch nicht Mitglied von SPEISING.NET sind, können Sie sich hier registrieren.

Was lange währt ...
Wir tafelten diesmal im Clubraum neben dem mit feinem Marmor eingefassten Spiegel, der immer wieder neue Gäste dazu verführte den Raum auf der anderen Seite betreten zu wollen. Ein harmloser Spaß, der uns die Zeit von der wir mannigfaltig hatten etwas vertrieb. Im Klartext, man sollte nicht wirklich seinen Hunger stillen wollen wenn man dieses Etablissement aufsucht. Positiv formuliert hat man ausreichend Zeit die dargebotenen Speisen nach deren Genuss zu reflektieren und belastet dabei noch nicht einmal den Magen.

Ja, das Krautfleisch vom Hummer war sehr gut, das Kraut karamelisiert, der Hummer am Punkt. Das Stück gekochter Hummer, das dann in der Auster badete und zusammen mit selbiger genossen wurde sorgte für mehr als einen Hauch Atlantik am Gaumen (und das im positiven Sinn). Der Bissen Rostbraten vom Yellow Tuna war sehr stimmig und eine Flasche Sauvignon Blanc, Moarfeitl, vom Neumeister stellte sich als gute Wahl heraus. Die gebackenen Sardinen waren köstlich, es zeigte sich, dass diese Fische nicht billig schmecken müssen.

Der Oktopode war sehr mürbe, eine Dame meinte "mehlig" dazu, klang aber nicht abwertend. Beim Tafelspitz passte der Terminus "mürbe" ebenfalls, das Lamm bzw. die zarten Streifen die von ihm stammten zeigten ein schönes Rosa, waren ausreichend saftig und harmonierten mit dem Admiral vom Pöckl. Übrigens muss man nicht unbedingt Wein in Flaschen ordern, die Auswahl an offenen Weinen ist sehr gut. Blattgold mag das Aussehen von so mancher Buddha-Statue verbessern, ein Sabayon wird dadurch bestenfalls preislich aufgepeppt. Das Lebkuchenhaus wurde von den Damen gelobt.

Das Service war kompetent wie unaufdringlich, wären wir jedoch später als um 19:00 gekommen, möchte ich bezweifeln ob wir das Dessert noch vor der Sperrstunde erlebt hätten.

24 Kritiken | Kritik verfassen

Speising sagt

sehr gut

ø 2.67 Punkte (21x bewertet)

empfohlen am 15.10.03 @ 13:58

Adresse

Bognergasse 5
1010 Wien
Telefon: 01.533 81 25
Fax: 01.533 81 25 10
Email: info@kameel.at

Ruhetag(e): So, Feiertags
Küchenzeiten: 12-14.30, 18-22.30 Uhr; Betriebsferien: keine
Menüpreis: €€€€

Inhaber: Peter Friese/Johann Georg Gensbichler
Kreditkarten: Visa, Mastercard, American Express, Diners Club

www.kameel.at

Meine Optionen

Bewerten Sie " Zum Schwarzen..."

ausblendenSie müssen eingeloggt sein um diese Option zu nutzen. Falls Sie noch nicht Mitglied von SPEISING.NET sind, können Sie sich hier registrieren.

beurteilenbewerten
Kritik verfassenKritik verfassen
merkenmerken
als Tipp mailenals Tipp mailen

 Neues Lokal empfehlen

SPEISING Suche
suchen!
Gesamtkarte
Lokal finden
suchen!
Über uns | Sales | Kontakt | Impressum | Presse | Partner
JPETo™ Content Management System
design by
DMC

Diese Website verwendet Cookies, um die angebotenen Services zu verbessern. Die weitere Nutzung der Website wird als Zustimmung zur Verwendung von Cookies betrachtet. Einverstanden | Mehr erfahren