Magazin

174 - 183 von 519    « zurück | weiter »
RSS Feed

Granatapfel: So pur war Saft noch nie

Neues Verfahren ermöglicht Muttersaft-Gewinnung aus reinen Fruchtperlen

24.02.09 @ 11:03

Kommentar abgeben

ausblendenSie müssen eingeloggt sein um diese Option zu nutzen. Falls Sie noch nicht Mitglied von SPEISING.NET sind, können Sie sich hier registrieren.

Als gesund galt der Saft der Paradiesfrucht immer schon, wohlschmeckend ist er erst jetzt: Dem steirischen Obsthof Retter ist eine wahre Sensation gelungen, die in Fachkreisen bereits viel Aufsehen erregt: Er hat eine neue Gewinnungstechnik entwickelt, die nicht nur die gesundheitliche Wirkung des Granatapfelsaftes verstärkt, sondern auch das Aroma fruchtiger macht. Erstmals wird über ein aufwendiges Entkernungs- und Gewinnungsverfahren purer Bio-Granatapfelsaft ausschließlich aus dem Fruchtfleisch (Fruchtperlen) gewonnen. Dieser reine Fruchtperlen-Muttersaft (Direktsaft) ist frei von unangenehmen Bitterstoffen und begeistert auch Gourmets. In den USA ist der Granatapfel aufgrund seines enormen Vitalstoffgehalts die Wellnessfrucht des Jahrzehnts. Doch es gibt sie seit mindestens 3000 Jahren, jene tiefrote Frucht, die aus lauter saftigen, fruchtfleischumhüllten Kernen besteht. Schon Eva reichte Adam den sagenumwobenen Apfel, auch im Orient gilt er als Symbol für Jugend, Fruchtbarkeit und sexuelle Potenz.
Das Herauslösen der Fruchtperlen aus Schale und Lamellen vor der Gewinnung ergibt ein neuartiges, gerbstoffarmes Gesundheitsgetränk mit feinem Aroma. Kein Wunder, dass es auch nun Apotheken in Österreich und Deutschland auf Anhieb flächendeckend ins Sortiment aufgenommen wurde. Dass der Granatapfel tatsächlich ein wahres Lebenselixier ist, belegen in der Zwischenzeit über 250 Studien weltweit: Der einzigartig hohe Polyphenolgehalt beugt Prostatakrebs, Herz-Kreislaufschwäche, Diabetes sowie Alzheimer vor und stärkt das Immunsystem. Die Frucht enthält außerdem viel Vitamin B, C, D, sowie Kalium, Mangan und Spurenelemente. Das einzigartig schonende Gewinnungsverfahren garantiert den Erhalt der wertvollen Inhaltsstoffe, zudem werden am Obsthof Retter die Säfte auf ihren Gehalt an Ellagsäure (ein Polyphenol) und Folsäure (ein B-Vitamin) überprüft.

Obsthof Retter: Mit der Lizenz zum Sammeln
Die Fruchtsaft-Verarbeitung findet am eigenen Obsthof statt, verwendet werden ausschließlich Granatäpfel aus kontrolliert biologischem Anbau und aus Wildsammlung in Bosnien- Herzegowina. Hierfür hat der Obsthof die einzige Lizenz für Wildsammlung vom bosnischen Landwirtschaftsministerium erteilt bekommen. In einer 0,33 Liter Flasche Saft pur stecken fünf bis sieben Bio-Granatäpfel. Der hohe Anteil an Wildfrüchten macht das Elixier aromatischer und konzentrierter, erklärt Obsthof-Chef Werner Retter: “So können wir sicher sein, dass nur die besten Früchte in die Flasche kommen, die wertvollen Inhaltsstoffe erhalten bleiben und sich der pure Geschmack voll entfalten kann.” Vitalstoffexpertin Dr. Michaela Döll von der Universität Braunschweig zum Paradiesapfel: "Der Granatapfel ist eine echte Powerfrucht, der Gehalt an Polyphenolen ist weitaus höher als in anderen Fruchtsäften. Gegen die schädlichen freien Radikale wirkt er dreimal so gut wie z.B. Grüntee“, bestätigt sie und empfiehlt ein Glas Retter Bio-Granatapfelsaft pur täglich.

Über den Obsthof Retter:
Der seit 1886 bestehende landwirtschaftliche Betrieb im Naturpark Pöllauer Tal ist seit 20 Jahren bio-zertifiziert. Seine exquisiten Edelbrände und Natursäfte sind international gefragt. Der Obstveredelungsexperte Werner Retter hat sich vor allem auf die Kultivierung und Verarbeitung alter extensiver Obstsorten spezialisiert. Bekannt wurde der innovative Betrieb vor allem ob seines unermüdlichen Pionier-Engagements für die steirische Hirschbirne, einer alten Obstsorte mit wenig Ertrag, aber enormer Aroma- und Nährstoffdichte. Seit vielen Jahren widmet sich Werner Retter auch dem Granatapfel. Als einer der ersten hat er es geschafft, hochqualitative Früchte zu verarbeiten und diese mit ausgeklügelter Technik zu veredeln.

Buchtipp: Heilfrucht Granatapfel, Dr. Michaela Döll, Herbig-Verlag

0 Kommentare | Kommentar abgeben

Neue Kommentare

--- 23.08.21 @ 12:27
SOLIDA(H)RITÄT PAKET / OberkllnerPatzig: derzeit ausverkauft - unglaublich! - [mehr]

--- 25.06.20 @ 16:59
Takan's am Kutschkermarkt / OberkllnerPatzig: Wie Urlaub - Gestern wieder einmal bei Suat mit Freunden am Abend essen gewesen - was soll... [mehr]

--- 10.11.19 @ 23:14
Roter Veltliner – die Sortenrarität vom Wagram / KutschersKostnotizen: Roter Veltliner 2018 Steinberg - Intensives Strohgelb mit Gold; internationales Feeling mit deutlichem... [mehr]

--- 10.04.18 @ 17:52
Winzerporträt: Herbert Prickler / KutschersKostnotizen: Cuvée Grand Pri‘ 2015 Blaufränkisch – Merlot – Zweigelt – Cabernet Sauvignon... [mehr]

--- 10.04.18 @ 16:57
Kalk und Kegel / OberkllnerPatzig: War wirklich an der Zeit. [mehr]

SPEISING Suche
suchen!
Gesamtkarte
Lokal finden
suchen!
?ber uns | Sales | Kontakt | Impressum | Presse | Partner
JPETo™ Content Management System
design by
DMC

Diese Website verwendet Cookies, um die angebotenen Services zu verbessern. Die weitere Nutzung der Website wird als Zustimmung zur Verwendung von Cookies betrachtet. Einverstanden | Mehr erfahren