Home | Trinken | Leth (Fels am Wagram)

Leth (Fels am Wagram)

Kritik verfassen

ausblendenSie müssen eingeloggt sein um diese Option zu nutzen. Falls Sie noch nicht Mitglied von SPEISING.NET sind, können Sie sich hier registrieren.

Einer der Leitbetriebe des aufstrebenden Wagramer Weinbaus ist zweifellos das Weingut Josef Leth. Seniorchef Franz Leth pflegt jene rund 150 alten, heute vielfach bereits ausgestorbenen Rebsorten, die der engagierte Winzer in Österreichs erstem und einzigem "lebenden Rebsortenmuseum" vereinigt hat. Zu den großen Kreszenzen des Hauses zählt immer wieder der Pinot noir, ein Wein von meist hoher Eleganz und elastischer Tanninstruktur. Wahrhaft beeindruckend heuer auch die GV Lagenreserve "Felser Brunnthal" 04, ein Wein von fast elfenhafter Entrücktheit, dem gleichwohl etwas Gnomenhaft-Erdiges anhaftet. Eine Begegnung zwischen Luftgeistern und Alben womöglich? - Man kann es auch weniger esoterisch sagen: ein idealtypischer Veltliner von hoher Klasse.

Noch mehr empfehlenswerte Weingüter finden Sie im großen Weinteil von "Wo isst Österreich?"

3 Kritiken | Kritik verfassen

KutschersKostnotizen, 10.11. @ 23:16

Roter Veltliner 2018 Ried Fumberg
Reifes Bukett mit Ringlotten und weiteren Fruchtaspekten, gelbe bis zart getrocknete Aromen; am Gaumen verspielt und reif zugleich, abermals Ringlotten und Dörrobst, etwas gekochte Frucht, hefige Noten und Kräuterwürze, reife Säurepikanz, wohldosierte Kraft und elegante Wärme, langer, nobler Abgang.

KutschersKostnotizen, 21.01.15 @ 17:39

Pinot Noir Brut 2005
Méthode Traditionelle
Klassische Pinot-Farbe, etwas Zwiebelschale; zarte Patina, feiner Dialog aus Milchkaramell und Frucht; am Gaumen weich und wohlig, cremiges Mousseux, angenehme Dosage.

kubse, 10.06.07 @ 23:40

Roter Veltliner lebe hoch!
Zufällig grad in der Gegend, zufällig grad Weißweinbedarf daheim, zufällig grad der Juniorchef ohne dringende Aufgaben - nein, ICH glaub nicht an Zufälle, schon lang nimmer. Das war Zeitqualität.

Die Proben vom Arche-Noah-Weingarten mussten wir auf irgendwann vertagen, aber sonst ging fast die gesamte Palette durch, und die ist hochinteressant, nicht zuletzt auch der Preise wegen.

Die Klassik-Linie ist heuer ganz toll geworden, einen solchen Riesling um weniger als 8 Euro muss man lang suchen, Leute! Ein richtig guter Chardonnay ohne Holz, ein herrlicher Roter Veltliner um sagenhafte 6 Euro, ach, ich liebe diese Sorte!

Auch die Lagenweine durchwegs hervorragend, RV Scheiben aus, aber noch 2 erbettelte Flaschen mit bekommen, hä! Super Weißburgunder!

Der oben erwähnte PN ist ein Hit, momentan der 04er als Reserve im Verkauf, um 12 Euro. Da kenn ich ein paar Pinot-Liebhaber, die genau sowas ganz außerordentlich schätzen! Füllig, aber elegant, rotbeerig ohne Ende... Der Pinot-Himmel!

Speising sagt

hervorragend

ø 2.75 Punkte (4x bewertet)

empfohlen am 05.03.06 @ 12:14

Adresse

Kirchengasse 6
3481 Fels am Wagram
Telefon: 0 27 38.22 40
Fax: 0 27 38.22 40 17
Email: office@weingut-leth.at

Inhaber: Franz Leth

www.weingut-leth.at

Meine Optionen

Bewerten Sie "Leth (Fels am Wagram)"

ausblendenSie müssen eingeloggt sein um diese Option zu nutzen. Falls Sie noch nicht Mitglied von SPEISING.NET sind, können Sie sich hier registrieren.

beurteilenbewerten
Kritik verfassenKritik verfassen
merkenmerken
als Tipp mailenals Tipp mailen

 Neuen Winzer empfehlen

SPEISING Suche
suchen!
Gesamtkarte
Winzer finden
suchen!
Über uns | Sales | Kontakt | Impressum | Presse | Partner
JPETo™ Content Management System
design by
DMC

Diese Website verwendet Cookies, um die angebotenen Services zu verbessern. Die weitere Nutzung der Website wird als Zustimmung zur Verwendung von Cookies betrachtet. Einverstanden | Mehr erfahren