Ludwig van (Wien)

Ludwig van (Wien)

Ums Ludwig van ist ja momentan ein echtes Griss. Kochte doch Walter Leidenfrost...

weiter...1 Kritik
Spelunke (Wien)

Spelunke (Wien)

Mit der Spelunke ist den Betreibern (Klee am Hanslteich) ein schicker Wurf...

weiter...2 Kritiken
Mraz & Sohn (Wien)

Mraz & Sohn (Wien)

NEUE ERSTKRITIK 15.11.2017 Ja, was soll ich da lang herumschreiben ... es war...

weiter...23 Kritiken
zurück
weiter

SPEISING.NET ist ...

... eine Community für alle, die gerne gut essen, trinken und reisen, sich für Neues aus Küche und Keller interessieren und sich darüber mit anderen austauschen.

Mitglied werden
Neues Lokal empfehlen
Alle Lokalkritiken und -empfehlungen anzeigen

Detailsuche (Küche, Region, Lokaltyp, etc.)

7 - 10 von 445    « zurück | weiter »
RSS Feed

Wo in Wien der Pfeffer wächst

Neue Pfeffer bei Babette's

Kommentar abgeben

ausblendenSie müssen eingeloggt sein um diese Option zu nutzen. Falls Sie noch nicht Mitglied von SPEISING.NET sind, können Sie sich hier registrieren.

Bei „Babette's“ wird das Pfeffer-Sortiment um weitere Besonderheiten erweitert:
Ab März 2017 wird es in den Filialen Am Hof und in der Schleifmühlgasse sowie im
Babettes Online-Shop gleich fünf neue Pfeffersorten geben. Neben rotem langen Pfeffer, eine absolute Rarität, und dem zitronigen Andalimanpfeffer, der eigentlich ein „falscher“ Pfeffer ist, werden folgende Sorten das Sortiment ergänzen:
Der „Banasura Hochland Pfeffer“ aus dem Hochland Wayanads, welches in der indischen Provinz Kerala liegt. Diese Sorte überzeugt durch eine gefällige, bittere Note und angenehme Schärfe, welche sich besonders für Steaks, Ragouts und Pastagerichte eignet, erklärt Nathalie Pernstich.
Der „Bio Assam Pfeffer“ ist eine Unterart des langen Pfeffers und besticht durch ein waldig-erdiges und doch süßliches Aroma, welches im Nachhall in eine prickelnde Schärfe umschlägt. Als „Brausezucker unter den Pfeffern“ bezeichnen die Gewürzexperten von „Babette's“ diese Sorte, an der vor allem experimentierfreudige Köche Spaß haben werden.
Den dritten im Bunde bildet der „Bio Rauchpfeffer“ von der indischen Malabarküste. Er wird nach der Ernte über Naturhölzern kalt geräuchert, wodurch die fruchtige Schärfe ein leichtes BBQ-Aroma bekommt und den Geschmack dieses Pfeffers zu etwas ganz Besonderem macht.

0 Kommentare | Kommentar abgeben

Frisch

Essen

--- 09.02. @ 13:03
Ludwig van (Wien) / dschungeltier: ein jahr später - Mittlerweile ist alles noch dramatisch besser geworden, die Küchenlinie extrem... [mehr]

--- 03.02. @ 11:28
Schilling (Wien) / dschungeltier: wieder einmal - und wieder einmal als fucking good und lässig empfunden. köstliches... [mehr]

Trinken

--- 04.12.17 @ 15:20
Hirsch (Kammern) / Strasse: 2004 Gaisberg - ... selten einen so guten Wein getrunken. Bei Hirsch altern die Weine, so... [mehr]

--- 22.02.16 @ 16:59
Vins d'Alsace Hirtz Jean et Fils (F - Mittelbergheim) / aks: Ich kann dieses Weingut nur bestens empfehlen: Die freundlich kompetente Frau... [mehr]

Reisen

--- 27.10.14 @ 23:18
Albergo Ristorante Alp Grüm (CH - Alp Grüm) / dschungeltier: renoviert - die zimmer haben jetzt alle moderne bäder, dusche und klo am gang sind... [mehr]

--- 26.02.14 @ 17:59
Treviso, Prosecco und die Lagunen der Adria / Strasse: Treviso ist bestechend schön - Vielen Dank für die Tipps, Treviso sticht hervor, aber auch Sacile und die... [mehr]

Magazin

--- 09.06.17 @ 11:18
Bin dagegen! / dschungeltier: hm - darf er das überhaupt? [mehr]

--- 18.03.17 @ 13:47
Nass, nässer, Laurenzio-Brot / OberkllnerPatzig: [mehr]

Home | Blogs | Das Weinlog

RSS Feed

Das Weinlog

Neues aus Traubing

--- 13.02. @ 10:08
Griechischer Wein - und die Anderts / MichaelKantor: In beiden Fällen geht es um außergewöhnliche Weine, verkostet an zwei... [mehr]

[ Alle Einträge anzeigen ]

SPEISING Suche
suchen!
Gesamtkarte
Lokal finden
suchen!
die Frühstückerinnen
Über uns | Sales | Kontakt | Impressum | Presse | Partner
JPETo™ Content Management System
design by
DMC

Diese Website verwendet Cookies, um die angebotenen Services zu verbessern. Die weitere Nutzung der Website wird als Zustimmung zur Verwendung von Cookies betrachtet. Einverstanden | Mehr erfahren