Magazin

1 - 10 von 501    weiter »
RSS Feed

Fernweh Heimweh Sehnsuchtsküche

Eine Buchempfehlung

11.10.16 @ 14:25

Kommentar abgeben

ausblendenSie müssen eingeloggt sein um diese Option zu nutzen. Falls Sie noch nicht Mitglied von SPEISING.NET sind, können Sie sich hier registrieren.

Ich habe schon einmal mit der Autorin Jasmin Parapatits gemeinsam gekocht. Ärger noch, ich habe sie in meine Küche herein und mit mir kochen lassen! Sie durfte in meiner Küche kibitzen, nachschmecken und Vorschläge machen. Das will was heißen, denn ich bin ein Küchen-Pascha mit schwerem Poscher: Ich koche in der Regel für mich. Ich will auch über den Hergang meiner Gerichte nicht Auskunft geben müssen, ich interessiere mich in der Regel genau Null für Vorschläge - wenn ich zu Hause koche. Das hat mit Intimität zu tun, mit zu sich Finden und mit kreativ Sein. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein malender Mensch drauf steht, wenn ihm jemand ein anderes Rot vorschlägt. Aber bitte. Pascha mit Poscher, ich weiß es eh.

Jasmin durfte das alles. Das hat einen einfachen Grund und der heißt Kompetenz. Jasmin Parapatits bringt ein gewaltiges Feuer für Aromen, Texturen und Farben mit. Und sie kennt sich aus! Jeder Vorschlag, ausreichend vorsichtig vorgebracht, war stimmig, zulässig und durchdacht. Und nachdenklich, sehr nachdenklich! Ich mag das. Plus: Sie hatte es geschafft, kein einziges Mal im Weg zu stehen, wenn auf fünf Herdflächen und zwei Rohrebenen die Komponenten glühen ...

Ich gehe auch manchmal mit ihr essen. Und sie isst, dass es eine Freude ist. Sie schmeckt hin, schmeckt rein, wartet, schmeckt hinterher, isst und lässt sich mit ihrem Urteil Zeit. Herrlich. Und sie kann dabei stundenlang über ihre Reisen erzählen; Reisen an alle Enden der Welt und auch mitten hinein: Kuba, Pakistan, Vietnam, Indien, Neuseeland, den Kapverdischen Inseln und, und, und. Und überall isst und genießt sie, was das Land, seine Menschen und deren Kultur anbieten.

Diese Erzählungen und Schilderungen hat sie zu einem feinen Büchlein zusammengefasst und auf den Markt gebracht: Fernweh Heimweh Sehnsuchtsküche. Darin schildert sie, wie sie die jeweiligen kulinarischen Archetypen der bereisten Länder kennen- und lieben gelernt hat. Und das jeweilige Rezept gibt es gleich dazu, schön in Szene gesetzt und zeitgemäß verpackt. Ich mag das Buch, bin befangen und kann es jedem empfehlen. Und jetzt raus aus meiner Küche!

Gregor Fauma

Jasmin Parapatits
Fernweh Heimweh Sehnsuchtsküche
2016, Facultas / Maudrich
Auflage: 1. Auflage
Hardcover
200 Seiten
ISBN: 978-3-99002-031-9

0 Kommentare | Kommentar abgeben

Neue Kommentare

--- 18.03. @ 13:47
Nass, nässer, Laurenzio-Brot / OberkllnerPatzig: [mehr]

--- 13.07.16 @ 15:59
Braunes Gold / OberkllnerPatzig: Danke für die Tipps, g_nuss! Grad die Salz-Hefe-Kiste wird auf vernachlässigt... [mehr]

--- 13.07.16 @ 14:09
Braunes Gold / g_nuss: Brühstück - Und das Ganze noch mit dem entsprechenden Teil Wasser vom Hauptteig - es darf... [mehr]

--- 22.03.16 @ 21:46
Do the Dampf! / OberkllnerPatzig: [mehr]

--- 23.02.16 @ 12:25
Gewinnspiel reloaded / SPEISINGRedaktion: Gwendolin hat gewonnen ... - ... das Los entschied für Gwendolin - wir gratulieren und melden uns zur... [mehr]

SPEISING Suche
suchen!
Gesamtkarte
Lokal finden
suchen!
Über uns | Sales | Kontakt | Impressum | Presse | Partner
JPETo™ Content Management System
design by
DMC

Diese Website verwendet Cookies, um die angebotenen Services zu verbessern. Die weitere Nutzung der Website wird als Zustimmung zur Verwendung von Cookies betrachtet. Einverstanden | Mehr erfahren